Publikationen

Aus der Praxis: Die Tücken der Nachfolge innerhalb der Familie

Gehen wir von der folgenden Situation aus:

Ein Unternehmerehepaar ist ins rentenfähige Alter gekommen, besitzt eine Unternehmung incl. Immobilie und hat mehrere Kinder. Der Wert des Betriebes macht einen grösseren Anteil am Vermögen des Unternehmerehepaares aus. Eines ihrer Kinder möchte die Nachfolge antreten und hat, aus Sicht der Eltern, hierzu auch die fachlichen Befähigungen und charakteristischen Eigenschaften. Entsprechend möchten die Eltern ihrem Kind die Möglichkeit der Nachfolge geben.

Im Rahmen der Nachfolgeplanung stellen sich für die Eltern und die Kinder automatisch eine ganze Reihe von Fragen, die natürlich von Familie zu Familie variieren werden:

  • Wie hoch ist der heutige, faire Wert des Unternehmens bzw. was hat das Unternehmen in der Zukunft an Wert, wenn die bestehenden Potentiale realisiert werden?
  • Mit welchen Mitteln soll das Kind das Unternehmen erwerben?
  • Wie kann eine familieninterne Finanzierung z.B. in Form eines Darlehens oder einer earn-out-Lösung erfolgen?
  • Kann eine Bank die notwendigen Mittel bereitstellen und wie wird dadurch die unternehmerische Freiheit des Kindes eingeschränkt?
  • Wie können die Geschwister heute und in Zukunft finanziell ausgeglichen werden?
  • Wie kann die steuerliche Belastung möglichst auf Null reduziert werden?
  • Was geschieht, wenn die Eltern bestimmte steuerliche Wartefristen nicht einhalten können?
  • Wie kann Streit innerhalb der Familie nachhaltig vermieden werden?
  • usw.

Diese und andere Fragen beschäftigen mit Sicherheit alle Unternehmerfamilien mit mehreren Kindern und einer internen Nachfolgeoption.

Wir haben im Rahmen mehrerer interner Nachfolgeprojekte ein Basis-Modell entwickelt, das auf diese Fragen Antworten gibt. Zudem ist das Modell sehr variabel und sowohl für ein Kind wie auch für mehrere Kinder als interne Nachfolger oder auch mit einem externen Miteigentümer (z.B. dem Geschäftsführer) und unterschiedliche Vermögenssituationen anwendbar. Es lässt sich auch auf mehrere Unternehmen oder eine Firma mit mehreren Niederlassungen oder Beteiligungen bzw. voneinander unabhängigen strategischen Geschäftsbereichen anwenden.

Gerne stellen wir Ihnen die Grundlagen des Modelles vor, entwickeln mit Ihnen eine individuelle Vorgehensweise unter Berücksichtigung Ihrer Ziele, Vorstellungen und Rahmenbedingungen. Wir stellen uns auch gerne in einem unverbindlichen und kostenlosen Gespräch bei Ihnen vor, nehmen Ihre Wünsche und Vorstellung auf und erarbeiten für Sie ein individuelles Vorgehen von der Planung bis zur Realisierung gerne auch unter Einbezug Ihrer Kinder. Eine Zusammenarbeit mit Ihrem Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwalt schätzen wir sehr, wenn dies von Ihnen gewünscht ist.