Publikationen

Der optimale Zeitpunkt für eine Nachfolgelösung ist jetzt!

Wann soll ich mit der Suche nach einem Nachfolger beginnen? Diese Frage stellen sich jedes Jahr eine Vielzahl von Unternehmer, denn in jedem 4. Schweizer Unternehmen steht in den kommenden fünf Jahren ein Generationswechsel bevor, die Mehrheit davon plant die Übergabe an einen Nachfolger in den nächsten zwei Jahren. Neben der internen Situation, z.B. den persönlichen Interessen, dem privaten Umfeld und der Situation der Unternehmung spielt auch das wirtschaftliche Umfeld und die konjunkturelle Situation eine gewichtige Rolle, da sich diese unmittelbar auf die Preise von Unternehmen auswirken. Diese externen Faktoren sind für eine Nachfolgelösung derzeit ganz hervorragend. Sehr viele Unternehmen realisieren gute Gewinne, die Börsen stehen auf einem hohen Niveau, die Zinsen für Akquisitionsdarlehen sind nach wie vor sehr tief und viele Investoren suchen nach attraktiven, alternativen Anlagemöglichkeiten. Es gibt daher kaum einen besseren Zeitpunkt als jetzt, für Ihre Firma nach einem Nachfolger zu suchen.

Ausser bei börsennotierten Aktiengesellschaften hat eine Firma keinen eindeutig definierten Preis. Der Unternehmer muss sich daher über verschiedene Wege nähern und kann so einen Wertkorridor bestimmen. Die für Unternehmen ganz wesentlichen Werte zu dessen Bestimmung sind die sogenannten Experten-Multiples für EBIT (Earnings Before Interest and Taxes, also der Gewinn vor Zinsen und Steuern oder das operative Betriebsergebnis) und Umsatz. Wichtig ist die Verwendung von nachhaltigen Werten, also dem EBIT oder Umsatz den das Unternehmen auch in Zukunft erzielen wird. Mit diesen Multiplikatoren nähern sich potentielle Käufer einer Preisfindung an. Umgekehrt können Sie diese Werte auch als Argumente für Ihre Preisvorstellungen einsetzen. Für ausgesuchte Branchen haben sich diese Werte (jeweils der Mittelwert für KMU*) zwischen Januar 2009 und Dezember 2018 wie folgt entwickelt:

 

Branche                               Werte 01.2019        Werte 12.2018       Diff. EBIT-  Diff. Umsatz-

                                              EBIT       Umsatz       EBIT       Umsatz        Multiple        Multiple

 

Bau und Handwerk                  4.85         0.47            6.30         0.64     +29.9%         +36.2%

Chemie und Kosmetik              7.30         0.79            8.55         1.13    +15.9%         +43.0%

Elektrotechnik/Elektronik        7.15         0.66            7.60         0.84    +  6.3%        +27.3%

Fahrzeugbau und –zubehör      6.65         0.61            6.95         0.73   +  4.5%        +19.7%

Handel und E-Commerce          6.60         0.69             7.65        0.75      +15.9%      +  8.7%

Maschinen- und Anlagenbau     6.25         0.58             7.50         0.85      +20.0%      +46.6%

Medien                                         7.40          0.93            7.84        1.20       +  6.0%        +29.0%

Nahrungs-/Genussmittel           6.70         0.64            8.50         1.14          +26.9%      +78.1%

Pharma                                        7.80          1.10           9.20         1.70           +18.0%      +54.6%

Software                                      7.80          1.11            8.85        1.54           +13.5%      +38.7%

Textil und Bekleidung               6.05          0.64            7.05         0.84        +16.5%        +31.3%

Transport, Logistik, Touristik     6.45          0.63           7.00         0.65        +  8.5%       +  7.9%

 

Durchschnitt aller Branchen   6.75        0.74             7.75        1.00          +14.8%      +35.1%

  * Alle Werte sind den Experten-Multiples der Frankfurt Business Media GmbH – Der F.A.Z.-Fachverlag entnommen.

Dies bedeutet, dass sich der Wert der Unternehmen in den betrachteten Branchen in diesem Zeitraum auf Basis des EBITs im Durchschnitt um knapp 15% und auf Basis des Umsatzes sogar um rund 35% erhöht hat!

Wie geht man mit diesen Werten bei der Betrachtung der eigenen Unternehmung vor? Hier ein kurzes, bewusst vereinfachtes Beispiel um einen ersten Ansatz zur Berechnung des Wertkorridors für Ihre Unternehmung zu finden:

Auszug aus der Bilanz und GuV-Rechnung in Mio. CHF/€

Umsatz                                                       4.500

Vorsteuerergebnis                                        510

./. Zinserträge                                                    2

+ Zinsaufwand                                                  32

= EBIT                                                             540    CHF/€

 

Bankschulden                                                    450

+ Gesellschafterdarlehen                                 350

./. überschüssige Liquidität                              100

= Nettofinanzverschuldung                             700    CHF/€

 

Berechnung des Unternehmenswertes auf EBIT-Basis (gerundet)

                                                                              Wert 2009          Wert 2018

EBIT                                                                          540                          540

x Multiplikator                                                         6.75                        7.75

= Unternehmenswert                                           3.650                      4.200

./. Nettofinanzverschuldung                                    700                         700

= Eigenkapitalwert                                                 2.950                     3.500   CHF/€

 

Berechnung des Unternehmenswertes auf Umsatz-Basis (gerundet)

                                                                              Wert 2009          Wert 2018

Umsatz                                                                     4.500                     4.500

x Multiplikator                                                           0.74                       1.00

= Unternehmenswert                                              3.300                    4.500

./. Nettofinanzverschuldung                                       700                       700

= Eigenkapitalwert                                                    2.630                    3.800   CHF/€

 

Für den EBIT-Wert bedeutet dies, dass sich der Wert für die hier betrachtete Unternehmung, ohne die Berücksichtigung anderer Faktoren, in diesem Zeitraum um 550.000 CHF/€ erhöht hat. Der Umsatz-Wert hat sich sogar um knapp 1,2 Mio. CHF/€ erhöht! 

Wir finden den geeigneten Nachfolger für Sie!

Eine Nachfolgelösung zu realisieren ist für einen Unternehmer und seine Familie immer ein grosser Schritt. Um diesen erfolgreich zu bewältigen sind rechtzeitige Planung und eine professionelle Unterstützung von wesentlicher Bedeutung. Durch unsere branchenübergreifende und umfassende Erfahrungen, das systematische und individuelle Vorgehen und unser internationales Netzwerk finden wir den optimalen Nachfolger für Sie. Im Zentrum unseres Tuns stehen dabei immer die Realisierung der folgenden Ziele:

  1. Den für Sie richtigen Nachfolger zu finden

  2. Den besten Preis zu realisieren

  3. Überraschungen vermeiden und eine nachhaltige Rechtssicherheit herstellen

Wir begleiten Sie individuell vom Anfang bis zur Realisierung einer erfolgreichen Nachfolgeregelung in allen Fragestellungen. Suchen Sie jetzt oder in näherer Zukunft eine externe Nachfolgelösung? Sprechen Sie uns an, gerne stehen wir Ihnen für ein kostenloses Beratungsgespräch gerne zur Verfügung.